Teaser

Sturz mit dem E-Scooter September 2023

Freitag, 12. Januar 2024 - 06:58 Uhr  |  Kategorie: Erinnerungen


Geplante Tour

Ich wollte am Tage des Sturzes, Anfang September 2023, nocheinmal das tolle Wetter nutzen und hab mir via komoot.de eine Tour gebastelt, diese sollte etwa 74KM sein und stellt auch für den E-Scooter keine Herausforderung dar.

Ich bin dann auch, wenn man sich links die Strecke anschaut, entgegen dem Uhrtzeigersinn los gefahren und die ersten Bilder hab ich dann bei Hanau am Schloss Wilhelmsbad erstellt, auf dem Weg dahin bin ich gemütlich am Main entlang bis zur Schleuse Dietesbergen die ich zur Querung des Mains genutzt habe.

Der Park bzw. das Schloß Wilhelmsbad kann ich nur empfehlen, auch zu Fuß ein schöner Ort zum verweilen. Mein Ziel war aber ein anderes also hatte ich diese Örtlichkeit dann verlassen und begab mich in die Felder in Richtung Mittelbuchen. Da ich ja auch nur Mensch und keine Maschine bin hab ich dann kurz gerastet und als alles wieder verstaut war und es weiter gehen sollte ...

 

Ende der Tour

Eine kleine aber fiese Betonplatte (Klick für Foto), die man auf vielen Feld- und Wirtschaftswegen finde mit einer bestimmten Höhe, brachte mich dann zu Boden. Mein E-Scooter neigt dazu ziehmlich rasant anzufahren und bremst sich dann auf die erlaubten Km/h ein aber wenn dann ein Hindernis kommt, was man vor allem nicht erwartet hat da der Übergang vom Rastplatz zurück auf Weg ebenerdig aussah(verflucht sei der Herr das es zuvor soviel Regen gab und Unkraut wachsen konnte). Noch bevor ich wusste wie mir geschah befand ich mich auf dem Boden und versuchte micht abzufangen. So ein Sturz ist schon mies aber wenn man dann noch Zuschauer hat tut es dem Ego mehr weh als eine mögliche Verletzung, die beiden Radfahrer fragten auch sofort nach ob alles ok ist was ich mit Ja beantwortete und wusste zugleich, nein es ist nix ok, das rechte Schienbein schmerzte wie Sau.

 

Die Verletzung war nicht tief eher oberflächig und hat auch nicht so stark geblutet wie man vllt. annehmen möchte aber da dort mehr Nerven verlaufen hat es richtig gebrannt. Unter ständigen fluchen über die Aktion hab ich es dann mit dem, ja der ist immer dabei wenn ich unterwegs bin mit dem Scooter, Erste Hilfe Set die Wunde verbunden, reinigen war nicht nötig da ich Hose drüber hatte und die Wunde nicht am Boden entstand sondern beim Abfangversuch am Scooter Trittbrett.

Anzumerken wäre noch, dass der Scooter fast keine sichtbaren Schäden hatte, ich bin dann nolch ca. 15 KM mit einer schleifenden Hinterradbremse gefahren, in Bad Vilbel war dann Ende im Gelände, es sind wohl einige Kontakte heiß gelaufen was zu einer Art Kurzschluss am Motorkabel führte und Gas geben war nicht mehr möglich. Zum Glück, wie sich später herausstellen sollte, kein dauerhafter Schaden am Motor, das anklemmen neuer Stecker reichte aus um den Roller wieder in Gang zu setzen.

2 Wochen lang täglicher Verbandswechsel und Luftheilung, währenddessen bin ich meiner Arbeit weiterhin nachgegangen sowie auch weiterhin E-Scooter gefahren, sowie eine Woche auf Krankenschein hat es gedauert bis das einigermaßen wieder verheilt war. Ich pass nun sehr gut auf wenn ich beim fahren auf unbekannte Übergänge bzw. Erhebungen stoße, einfach so drüber bügeln ist nix, wer weis was beim nächsten mal passiert. Nachstehend noch ein paar Bilder von diesem Tag bevor es passierte und im Anschluss daran.


crash-800px-s-4.jpg

crash-800px-s-1.jpg

crash-800px-s-2.jpg

crash-800px-s-3.jpg

 

 

crash-800px-s-5.jpg

crash-800px-s-6.jpg

 

 

crash-800px-s-9.jpg

crash-800px-s-10.jpg

crash-800px-s-12.jpg

 

 


Kommentar schreiben

Ich habe den Datenschutzhinweis gelesen und bin mit dem darin beschriebenen Umgang mit meinen personenbezogenen Daten einverstanden. Datenschutzerklärung

Zurück zur Übersicht